Warum ist Futtertischhygiene so wichtig?

 

 

Der Futtertisch ist den extremen Belastungen der Silosäuren täglich ausgesetzt. Durch die ständige Schädigung entstehen Risse und Löcher, in denen Futter haften bleibt. Diese Restfutter-partikel beherbergen schnell Unmengen von Keimen, Bakterien und Parasiten. Um die Tiere vor der Aufnahme dieser Erreger zu schützen, ist eine Beschichtung neuer Futtertische bzw. eine Sanierung verschlissener Flächen unbedingt erforderlich.      

Mit DESICAL® agroCoating beseitigen Sie einen der Hauptinfektionswege Ihrer Tiere.       

DESICAL® hat in Zusammenarbeit mit P&T Technische Mörtel in Neuss ein speziell auf die Anforderungen im Milchviehbereich abgestimmtes Epoxydharz zur Beschichtung entwickelt. Die mit einer solchen Beschichtung versiegelte Futtertischoberfläche widersteht sauren und alkalischen Einflüssen. Sie bleibt glatt, ist leicht zu reinigen und bietet Bakterien und Keimen keine Wachstumsmöglichkeiten durch Futterreste. Praxisuntersuchungen haben zudem gezeigt, dass Kühe bevorzugt von sauberen und glatten Oberflächen fressen. So begünstigen mit DESICAL® agroCoating versiegelte Futtertische die Futteraufnahme.

Und noch ein besonderer Vorteil: Die Beschichtung mit DESICAL® agroCoating kann der Landwirt selber vornehmen, d. h. die Kühe können während der Sanierung im Stall bleiben.

 

Die Vorteile sprechen für sich!

 

  • - Beständig gegen Silosäuren und Chemikalien.
 
  • - Leichte Verarbeitung und sichere Handhabung.
 
  • - Geprüft auf die Eignung im Lebensmittelbereich (Standardfarbe RAL 7032).
 
  • - Perfekt abgestimmte Sanierungsmethode für Altställe.
 
  • - Dauerhafter Belag für sauberes Futter und gesunde Tiere.
Druckversion Druckversion | Sitemap
© AgroTeam Hähnel & Möhlenkamp oHG